Wettbewerbe

Der Bundeswettbewerb Fremdsprachen ist ein Wettbewerb für Schülerinnen und Schüler der Klassen 6 bis 13 sowie Auszubildende. Er möchte Neugier auf fremde Sprachen und Kulturen wecken und bietet Raum für interkulturellen Austausch. Bei den Aufgaben geht es daher nicht nur um Grammatik- und Vokabelwissen, sondern vor allem auch um Kreativität und Spaß im Umgang mit Sprache. Rund 15.000 Jugendliche treten jedes Jahr beim Wettbewerb an. Den Siegerinnen und Siegern winkt die Aufnahme in die Studienstiftung des deutschen Volkes. Aber auch für alle anderen ist die Teilnahme ein Gewinn – schon allein durch den Austausch mit Sprachenfans aus ganz Deutschland. Bei jedem Wettbewerbsdurchlauf werden die Kategorien "TEAM Schule", "SOLO" und "SOLO PLUS" angeboten.
 
Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.bundeswettbewerb-fremdsprachen.de/erwachsene/

 

Thema des diesjährigen Landeswettbewerbs für Latein IV:

"Alle Leben zählen, die Farbe nicht!"

Der Wettbewerb setzt sich in diesem Jahr mit dem Thema der Diskriminierung auseinander.

 

Der Wettbewerb findet am 15.02.2022 statt, die Anmeldung erfolgt bis zum 22. Dezember 2021.

 

 


Am 7. Juli 2021 fand die feierliche Preisverleihung des 35. Landeswettbewerbs Alte Sprachen – Certamen Rheno-Palatinum – statt, in diesem Jahr coronabedingt erstmals in digitaler Form.

Eingeleitet wurde die Preisverleihung mit dem Song „Er war der Beste in Latein“ der Wise Guys aus Köln. Schnell wurde deutlich, dass die Preisträgerinnen und Preisträger nicht dem in diesem Song geschilderten einsamen, in seiner Bude hockenden Lateinschüler, der nur bei den Mädchen punkten kann, weil sie von ihm bei ihren Problemen mit Latein profitieren, entsprechen.

Im Zentrum der digitalen Preisverleihung stand ein Podiumsgespräch. An ihm nahmen Frau Anna Nesemann und Herr Valentin Zuch, beide vom Gymnasium am Kaiserdom in Speyer, als Preisträgerinnen und Preisträger sowie Frau Janina Stahl und Herr Dr. Klaus Sundermann als Vertreter der beiden Träger des Wettbewerbs teil.


Der Landesverband Rheinland-Pfalz des DAV schreibt in jedem Jahr mit dem Certamen Rheno-Palatinum einen Wettbewerb für Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 11 und 12 aus, die überdurchschnittliche Leistungen in den Fächern Griechisch und Latein vorweisen.

Die Informationen für die Fachkolleginnen und -kollegen werden rechtzeitig vor Anmeldeschluss (30. April eines jeden Jahres) via Email verschickt. Falls Sie noch nicht in unserem Verteiler sind oder Fragen haben, schicken Sie bitte eine kurze Nachricht an uns.


Ein besonderes Wettbewerbsformat im Rahmen des Certamen Rheno-Palatinum

Welche Ziele verfolgt der Wettbewerb?
Förderung von Schülerinnen und Schülern, die Latein als spät einsetzende Fremdsprache in der Oberstufe erlernen und Interesse daran haben, antike Quellen mit aktuellen Themen in Bezug zu setzen.


Wer veranstaltet und fördert den Wettbewerb?

Veranstalter:
- Ministerium für Bildung
- Landesverband Rheinland-Pfalz des Deutschen Altphilologenverbandes

Förderer:
- Ministerium für Bildung
- Landesverband Rheinland-Pfalz des Deutschen Altphilologenverbandes
- Gewerkschaft für Erziehung und Wissenschaft Rheinland-Pfalz
- Philologenverband Rheinland-Pfalz

 

Wer kann teilnehmen?
Schülerinnen und Schüler, die in Rheinland-Pfalz Latein als neu einsetzende Fremdsprache in der Jahrgangsstufe 13 an einem G9-Gymnasium oder einer Integrierten Gesamtschule, in der Jahrgangsstufe 12 an einem G8-Gymnasium oder im dritten Halbjahr der Qualifikationsphase (Q3) an einem Kolleg oder Abendgymnasium im dritten Lernjahr lernen.


Wie sieht der organisatorische Ablauf aus?
- Ausschreibung im Amtsblatt und auf den Homepages des DAV und des Ministeriums (zu Beginn des Schuljahres)
- Versand der Unterlagen per E-Mail an die Schulen (Oktober)
- Ausgabe der Leseliste (Dezember/Januar)
- Klausurarbeit (Februar), Anmeldung hierzu bis zu dem letzten Schultag vor den Weihnachtsferien
- Preisverleihung (März)

 

Welche Anerkennungen und Preise gibt es?

Folgende Preise werden ausgelobt:

  • Erster Preis für die beste Gesamtleistung in Höhe von 200 Euro, gestiftet vom Ministerium für Bildung
  • Zweiter Preis in Höhe von 125 Euro, gestiftet vom Landesverband Rheinland-Pfalz im Deutschen Altphilologenverband
  • Dritter Preis in Höhe von 75 Euro, gestiftet vom Landesverband Rheinland-Pfalz im Deutschen Altphilologenverband
  • Sonderpreis für eine besonders gelungene Transferleistung in Höhe von 100 Euro, gestiftet von der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW)
  • Sonderpreis für eine besonders gelungene Übersetzung in Höhe von 100 Euro, gestiftet vom Philologenverband (PhV)


Wer ist Ansprechpartner?
Hans-Joachim Pütz
Integrierte Gesamtschule Rockenhausen
Mühlackerweg 25
67806 Rockenhausen
Tel.: 06361/921320, Fax: 06361/921321, E-MailDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Unter welcher Homepage erhält man weitere Informationen?
externer Linkhttps://lw-alte-sprachen.bildung-rp.de/landeswettbewerb-latein-iv.html


Unterkategorien