• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Deutscher Altphilologenverband - Landesverband Rheinland-Pfalz

Herzlich Willkommen!

Wir begrüßen Sie auf dem Online-Portal des DAV-Landesverbandes Rheinland-Pfalz.

Wir möchten Sie hier über aktuelle Fortbildungsangebote, Wettbewerbe, Verbandsarbeit und vieles mehr informieren.

 

Akademia Epika 2017

sav-logoWer sich für intensives Griechisch-Lektüreprogramm in angenehmer Atmosphäre auf Kreta interessiert, sollte sich diesen Termin vormerken:

The 2nd Annual
E P I K H  A K A D H M I A
Hieraklion
Kreta 20. - 29. Juli 2017

Alle Infos finden Sie in » hier zum Download.

Hier der Bericht über die Akademia Epika 2016 (Schweizerischer Altphilologenverband): http://www.sav-aspc-asfc.ch/Bulletin/Bulletin22016.php#akademia_epika

 

Der altsprachliche Unterricht in Rheinland-Pfalz: Bericht für 2014-2016

Folie01Vortrag vor der Mitgliederversammlung des Landesverbands Rheinland-Pfalz im Deutschen Altphilologenverband

Worms, Rudi-Stephan-Gymnasium

2. November 2016

Dr. Klaus Sundermann, Ministerium für Bildung

 

1. Schülerzahlen

Die Zahl der Schülerinnen und Schüler, die in Rheinland-Pfalz Latein und Griechisch lernen, ist nach ihrem Rekordwert vor fünf Jahren stetig zurückgegangen. Im Vergleich zum Schuljahr 2013/14, dem Stand unserer letzten Mitgliederversammlung vor zwei Jahren, sind es knapp 4600 Lernende weniger (Wert vom Schuljahr 2015/16 – also dem letzten Schuljahr, aus dem die ausgewerteten Angaben vorliegen).

Aktuell lernen lt. Statistik 40.775 Schülerinnen und Schüler Latein an Gymnasien, Integrierten Gesamtschulen, Kollegs und Abendgymnasien, das sind 23,4%, gemessen an der Gesamtschülerzahl dieser Schularten.

 

Verabschiedung von Stephan Flaucher

flaucher_abschiedNach 8 Jahren engagierter Mitarbeit im DAV, zuletzt als Redakteur des Scrinium, ist Dr. Stephan Flaucher aus dem Vorstand des Landesverbandes Rheinland-Pfalz ausgeschieden.

Herzlichen Dank für die geleistete Arbeit!

 

Pegasus-Nadel für Hans-Joachim Müller

IMG_0082

Am 2. November 2016 ist die Pegasus-Nadel des Deutschen Altphilologenverbandes an Hans-Joachim Müller verliehen worden, mit der er für seine Verdienste als Landesbeauftragter für Latein des Bundeswettbewerbs Fremdsprachen geehrt wird.

Hier die Verleihungsansprache des DAV-Vorsitzenden Hartmut Loos im Wortlaut:

 

Fortbildung: Vernetzter Sprachunterricht am Gymnasium in der Praxis

Veranstaltungs-Nr.: 161607001
Termin: 13.12.2016, 9.30 Uhr bis 16.30 Uhr

Gymnasium am Kaiserdom Speyer

Inhalt/Beschreibung

Überlegungen zu einer gemeinsamen Fremdsprachendidaktik und zum Entwurf eines gymnasialen Fremdsprachencurriculums werden in jüngster Zeit an Universitäten diskutiert. Anknüpfend an die Erfahrungen aus der Zusammenarbeit der Fächer Latein und Englisch in Rheinland-Pfalz wurden in einer Fortbildungsreihe Ansätze eines vernetzten Fremdsprachenunterrichts vorgestellt.

Die Fortbildungsreihe berücksichtigte in besonderer Weise die dritten Fremdsprachen Spanisch, Italienisch, Russisch und Griechisch. In Kombination mit den frühen Pflichtfremdsprachen Englisch, Französisch und Latein wurden Möglichkeiten der fächerverbindenden Zusammenarbeit und der Synergien in Plenarvorträgen und Modulen präsentiert und aufbereitet.

In dieser Veranstaltung steht die praktische Umsetzung der Fortbildungsinhalte am Gymnasium am Kaiserdom im im Vordergrund.

Eingeladen sind Lehrkräfte der alten und modernen Fremdsprachen sowie des Fachs Deutsch an weiterführenden Schulen.

 

NEU: Certamen Rheno-Palatinum Latein IV

certamen_rheno_palatinim-l4

Der Landeswettbewerb für Latein IV ist ein neues vom Ministerium für Bildung und vom Altphilologenverband Rheinland-Pfalz gefördertes Wettbewerbsformat. In Ergänzung und im Rahmen des bewährten Certamen Rheno-Palatinum richtet es sich speziell an die Schülerinnen und Schüler in Rheinland-Pfalz, die in der Oberstufe oder im Zweiten Bildungsweg Latein als neu einsetzende Fremdsprache belegt haben und sich jetzt im dritten Lernjahr befinden. Damit soll allen, die einen relativ späten Einstieg in die Sprache Latein gewagt haben, ein Forum geboten werden, um  die Kenntnisse, die sie in 2½ Jahren erworben haben, außerhalb des Fachunterrichts zu demonstrieren. Gleichzeitig möchte der Wettbewerb zeigen, dass Latein auch in der Debatte um aktuelle Themen Denkanstöße und wichtige Impulse geben kann. Die Premiere des Landeswettbewerbs für Latein IV wendet sich dem Thema „Bildung und Integration“ und damit einer Diskussion zu, die unsere Gesellschaft seit geraumer Zeit in hohem Maße bewegt.

 


Seite 1 von 7