• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Aktuell

Urkunden für hervorragende Leistungen im G8-Abitur 2017 der Fächer Latein und Griechisch

Wie in den vergangenen Jahren bietet der rheinland-pfälzische Altphilologenverband auch für die G8-Gymnasien wieder Urkunden für herausragende Leistungen im Abitur 2017 in den Fächern Latein und Griechisch an.

Das aktuelle Anforderungsformular stellen wir Ihnen hier zum Download zur Verfügung:

Bitte schicken Sie das ausgefüllte Blatt mit ausreichendem Vorlauf (spätestens ca. zehn Tage vor der geplanten Übergabe) mit den Angaben über Schüler/in und Schule an folgende Anschrift:

Michael Koob
Friedrich-Spee-Gymnasium
Mäusheckerweg 1
54293 Trier
Mail: koob@fsg-trier.de
Fax: 0651 / 9679828
 

Urkunden für hervorragende Leistungen im Abitur 2017 der Fächer Latein und Griechisch

Wie in den vergangenen Jahren bietet der rheinland-pfälzische Altphilologenverband wieder Urkunden für herausragende Leistungen im Abitur 2017 in den Fächern Latein und Griechisch an.

Das aktuelle Anforderungsformular stellen wir Ihnen hier zum Download zur Verfügung:

» Anforderungsschreiben Abitur-Urkunden 2017 (PDF)

» Anforderungsschreiben Abitur-Urkunden 2017 (WORD)

Bitte schicken Sie das ausgefüllte Blatt bis spätestens 5. März mit den Angaben über Schüler/in und Schule an folgende Anschrift:

Michael Koob
Friedrich-Spee-Gymnasium
Mäusheckerweg 1
54293 Trier
Mail: koob@fsg-trier.de
Fax: 0651 / 9679828

 

Broschüre - Latein auf Stein in Prüm

Titelseite-Latein_auf_Stein

Im vergangenen Jahr hat mein Leistungskurs Latein am bundesweiten Wettbewerb zur digitalen Schule der Initiative „IDEEN BEWEGEN - Digitale Bildung neu denken“ teilgenommen.

 

Im Projekt „Lingua Latina in tabula – Latein auf dem Tablet“  haben die Schülerinnen und Schüler des Regino-Gymnasiums Prüm lateinische Inschriften der Stadt Prüm mithilfe der Tablets fotografisch erfasst, dokumentiert, übersetzt, kommentiert und in Form verschiedener Produkte für verschiedene Zielgruppen zugänglich und nutzbar gemacht.

Eines dieser Produkte ist die Broschüre „Latein auf Stein in Prüm“, die ich Ihnen kurz vorstellen möchte. Auf insgesamt 28 gedruckten Farbseiten (siehe Beispiel der Titelseite, keine Farbkopien!) im Format 21 x 21 cm werden nicht nur die bearbeiteten Inschriften dokumentiert, sondern auf diesem Wege auch wichtige Aspekte der Stadtgeschichte und der ehemaligen Benediktinerabtei Prüm präsentiert. Nicht zuletzt gibt es schülernahe Einblicke in das Fachgebiet der Epigraphik.

Ein Projekt „Latein auf Stein“ an sich ist nicht neu. Ähnliches gab und gibt es bereits an anderen Schulen und in anderen Städten.

Das Besondere an unserem Projekt ist die methodische und didaktische Verzahnung von digitalen Medien mit alter Sprache, historischen Inhalten und einem Spezialgebiet der klassischen Philologie.

Wir möchten die Ergebnisse unserer Arbeit gerne weitergeben:

Unsere Broschüre ist für 10,- Euro käuflich zu erwerben.

Interessierte Käufer erhalten dafür nicht nur die oben beschriebene Broschüre „Latein auf Stein in Prüm“, sondern – für Lateinlehrerinnen und Lateinlehrer sicherlich von besonderem Interesse – in einer Projektbeschreibung inhaltliche, methodische, didaktische und technische Hinweise, wie das Projekt realisiert wurde und wie es auf eine eigene Lerngruppe und Situation übertragen werden könnte. Ferner werden als Anregung zur eigenen Umsetzung die weiteren Produkte des Projektes (Homepage, Film, interaktive Stadtralley, Ausstellung, Lektüreausgabe) vorgestellt.

Wenn Sie Interesse an unserer Broschüre haben, schreiben Sie einfach eine email an latein@regino-gym.de

(Stephan Welker, Regino-Gymnasium Prüm)

 

Der altsprachliche Unterricht in Rheinland-Pfalz: Bericht für 2014-2016

Folie01Vortrag vor der Mitgliederversammlung des Landesverbands Rheinland-Pfalz im Deutschen Altphilologenverband

Worms, Rudi-Stephan-Gymnasium

2. November 2016

Dr. Klaus Sundermann, Ministerium für Bildung

 

1. Schülerzahlen

Die Zahl der Schülerinnen und Schüler, die in Rheinland-Pfalz Latein und Griechisch lernen, ist nach ihrem Rekordwert vor fünf Jahren stetig zurückgegangen. Im Vergleich zum Schuljahr 2013/14, dem Stand unserer letzten Mitgliederversammlung vor zwei Jahren, sind es knapp 4600 Lernende weniger (Wert vom Schuljahr 2015/16 – also dem letzten Schuljahr, aus dem die ausgewerteten Angaben vorliegen).

Aktuell lernen lt. Statistik 40.775 Schülerinnen und Schüler Latein an Gymnasien, Integrierten Gesamtschulen, Kollegs und Abendgymnasien, das sind 23,4%, gemessen an der Gesamtschülerzahl dieser Schularten.

 


Seite 1 von 6