• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Aktuell

Pegasus-Nadel für Hans-Joachim Müller

IMG_0082

Am 2. November 2016 ist die Pegasus-Nadel des Deutschen Altphilologenverbandes an Hans-Joachim Müller verliehen worden, mit der er für seine Verdienste als Landesbeauftragter für Latein des Bundeswettbewerbs Fremdsprachen geehrt wird.

Hier die Verleihungsansprache des DAV-Vorsitzenden Hartmut Loos im Wortlaut:

 

Mitgliederversammlung 2016 in Worms

dav-rlp-mitgliederversammlung-2016-teaser

An alle Mitglieder des Landesverbandes Rheinland-Pfalz im Deutschen Altphilologenverband

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,

hiermit lade ich Sie ein zur Mitgliederversammlung des Landesverbandes Rheinland-Pfalz im Deutschen Altphilologenverband

am Mittwoch, dem 02.11.2016,

im Rudi-Stephan-Gymnasium, Von-Steuben-Straße 31, im Bildungszentrum, 67549 Worms

Eine  PL-Nummer wird zugeteilt und auf den Teilnahmebescheinigungen ausgewiesen. Eine Anmeldung beim PL ist nicht möglich!

Programm:

10.00 Uhr

10.15 Uhr

Begrüßung

parallele Workshops

Latein/Griechisch: 

  •  Christine Röder, Martin Müller: Griechisch, Latein und neue Sprachen: Vernetzen im altsprachlichen Unterricht

Latein:

  •  Michaela Hellmich: Comics in der Schullektüre
  •  Hans-Joachim Pütz: Tanz im altsprachlichen Unterricht - alternative Wege zur Interpretation

Griechisch:

  •  Stefan Gieseke: Lesen statt Übersetzen - Lektürefähigkeit im Griechischunterricht

12.15 Uhr

Mittagspause - ein Imbiss wird gereicht

13.00 Uhr

MinR Dr. Klaus Sundermann: Bericht zur Lage des altsprachlichen Unterrichts in Rheinland-Pfalz

13.30 Uhr

15.00 Uhr

Vortrag: Prof. Dr. Thomas Rüfner: Römisches Recht

Kaffeepause

15.30 Uhr

Mitgliederversammlung

Bericht des Vorstands - Neuwahl des Vorstands - Verschiedenes

17.00 Uhr

Ende der Veranstaltung

Sollten Sie Anträge oder Ergänzungen zur Tagesordnung der Mitgliederversammlung haben, teilen Sie mir dies bitte mit.

Anmeldungen für die Mitgliederversammlung/ Fortbildung  übermitteln Sie bitte bis zum 24.10.2016 an Georg Ehrmann.

Bitte benutzen Sie das beigefügte Anmeldeformular.

[ DOWNLOAD: Anmeldeformular ]

Geben Sie bitte auch an, ab wann Sie teilnehmen werden. Dies hilft uns bei der Verteilung der Räume und bei der Vorbereitung des Imbisses.

Die Veranstaltung wird vom PL als dienstlichen Interessen dienend eingestuft werden, die Beurlaubung kann gewährt werden, wenn keine anderen dienstlichen Interessen entgegenstehen.

Wer von Ihnen in Zukunft im Vorstand mitarbeiten möchte, kann gerne vorab seine Bereitschaft gegenüber dem Ehrenvorsitzenden Hartmut Loos erklären oder direkt bei der Mitgliederversammlung kandidieren.

Mit kollegialen Grüßen

Georg Ehrmann
2. Vorsitzender

 

Urkunden für hervorragende Leistungen im Abitur 2016 der Fächer Latein oder Griechisch

Abitur-Urkunden_-_Anforderungsschreiben_2016

Wie in den vergangenen Jahren bietet der rheinland-pfälzische Altphilologenverband wieder Urkunden für herausragende Leistungen im Abitur 2016 in den Fächern Lateinund Griechisch an.

Das aktuelle Anforderungsformular stellen wir Ihnen » hier zum Download zur Verfügung.

Bitte schicken Sie das ausgefüllte Blatt mit den Angaben über Schüler/in und Schule an folgende Anschrift:

Michael Koob
Friedrich-Spee-Gymnasium
Mäusheckerweg 1
54293 Trier
Mail: koob@fsg-trier.de
Fax: 0651 / 9679828

 

Bundeswettbewerb Fremdsprachen: Preisträger mit lateinischen Zaubersprüchen

So stand es in der "Allgemeinen Zeitung": BUNDESWETTBEWERB Mainzer Schüler zeigen, dass man klug, aber auch humorvoll mit alten Sprachen umgehen kann / Preisverleihung am Rabanus-Maurus-Gymnasium Mainz. Harry Potter spricht Latein – zumindest in der Fantasie der Schülerinnen des Maria-Ward-Gymnasiums. Mit einem witzigen Magier-Comic in der Sprache der alten Römer hatte sich eine Schülergruppe aus der achten Klasse beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen beworben und auf Landesebene prompt den zweiten Platz in der Gruppenwertung belegt. Mit kreativen Ideen zeigten Schüler aus ganz Rheinland-Pfalz bei der Preisverleihung des Fremdsprachen-Wettstreits, dass die „alten Sprachen“ Altgriechisch und Latein auch bestens in die Moderne passen.

Lesen Sie den kompletten Artikel » hier: http://www.allgemeine-zeitung.de/lokales/mainz/nachrichten-mainz/zaubersprueche-mit-lateinischen-vokabeln_15690556.htm

 


Seite 2 von 6