• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Thementag 2017: Flucht, Exil und Migration im antiken Rom

thementag_2017Am 21.01.2017 laden das Institut für Altertumswissenschaften und der Arbeitsbereich Klassische Philologie/Latinistik wieder ein zum

"Flucht,Exil und Migration"sind nicht nur ein Problem unserer Zeit, sondern auch schon zentrale Themen der antiken Literatur. Denn auch in den antiken Kulturen war die Mobilität der Menschen im gesamten Mittelmeerraum aus verschiedensten Motivationen heraus sehr groß. Und dies, obwohl es unsere modernen Möglichkeiten der Ortsveränderung und Kommunikation nicht gab.

Der Thementag findet statt ab 9 Uhr c.t. im P10 (Philosophicum).

Er wird gestaltet vom Hauptseminar "Flucht, Exil und Vertreibung in der römischen Antike" (WS 2016/17) unter Leitung von Univ.-Prof. Dr. Christine Walde und Dr. Patrick Schollmeyer.

Der Thementag richtet sich - wie immer - an eine breitere Öffentlichkeit, besonders aber auch an die Schulen und Universitäten.

Im Anhang finden Sie das Programm und das Plakat:

Programm

Plakat

Wir würden uns freuen, wenn wir Sie im Januar an der JGU Mainz begrüßen dürfen.

Mit freundlichen Grüßen und guten Wünschen für den Jahreswechsel 

Ihrer 

Christine Walde