• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Aktuell

Umfrage: Metrik im altsprachlichen Unterricht

marburg-logoIm Rahmen eines Projekts zur Metrik im altsprachlichen Unterricht untersucht derzeit Magnus Frisch am Seminar für Klassische Philologie der Philipps-Universität Marburg die tatsächliche Unterrichtsrealität bei der Behandlung metrisch gebundener Texte an Schulen in Deutschland.

Der vorliegende Fragebogen soll es ermöglichen, die tatsächliche Bedeutung der Metrik im Latein- und Griechischunterricht herauszufinden, die Behandlung der Metrik in der Unterrichtsrealität zu erfassen und Probleme aufzudecken. Die Ergebnisse dieser Umfrage sollen u. a. als Grundlage für die Konzeption didaktischer und methodischer Handreichungen für Latein- und Griechischlehrer dienen und kommen somit später Ihnen und Ihren Kollegen und natürlich auch den Schülern direkt zu Gute.

Daher wäre der Autor Ihnen sehr dankbar, wenn Sie 15-25 Minuten (je nachdem, ob Sie nur Latein oder Griechisch oder aber beide Fächer unterrichten) für die Bearbeitung dieses Fragebogens aufbringen könnten.

» Hier geht es zur Umfrage: https://www.soscisurvey.de/MetrikAU_L/?passwort=Ovid

 

Reinbrohler Römerwelt: Zwei neue Ausstellungsvitrinen mit römischen Originalfunden

 Ausstellungsvitrinen mit römischen Originalfunden

(Quelle: "Blick Aktuell" vom 10.9.2013)

Rheinbrohl. Die museale Ausstellung in der Römerwelt wurde mit zwei Glasvitrinen und etwa 50 Original-Stücken aus der Römerwelt in unserer Region bereichert. Gesponsert wurden die zwei lukrativen Vitrinen vom Landesverband des Deutschen Altphilologenverbandes sowie vom Förderverein „Freunde des Limes“. Maßgeblich für das Zustandekommen dieser Vitrinen mit den Originalfundstücken (vorwiegend aus dem Magazin des Bonner Landesmuseums) waren Prof. Dr. Herbert Froesch, Oberstudiendirektor a.D. Hans-Jörg Hausen aus Rheinbrohl sowie Oberstudiendirektor Dieter Meurer aus Engers, der zugleich der rheinland-pfälzische Landesvorsitzende des Deutschen Altphilologenverbandes ist.

Lesen Sie den vollständigen Artikel hier:
http://www.blick-aktuell.de/Nachrichten/Zwei-neue-Ausstellungsvitrinen-mit-roemischen-Originalfunden-36244.html

 

Bericht über die Lage des altsprachlichen Unterrichts in Rheinland-Pfalz (Vortrag Worms, 07.11.2012)

Dr. Klaus Sundermann (Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur in RLP) informierte anlässlich der letzten Mitgliederversammlung des DAV RLP am 7.11.2012 in Worms über die Lage der Alten Sprachen im Bundesland. Lesen Sie hier seinen vollständigen Vortrag samt Präsentationsmaterialien (»hier zum Download):

 

Austausch mit dem Forum alte Sprachen Zürich

Zum dritten Mal dürfen wir Gäste des Forums Alte Sprachen in Zürich sein. Die beiden ersten Austausche waren für beide Seiten sehr gewinnbringend, die Gegenbesuche der Kolleginnen und Kollegen fanden in Trier und Mainz statt. Vielen Dank an Dr. Burkard Chwalek und Horst Dieter Meurer für die Initiative und Organisation des Vorhabens.

Frau Gabriela Trutmann aus Zürich hat wieder ein sehr gutes Programm zusammen gestellt: freitags Schul- und Unterrichtsbesuch, samstags Besuch des Legionärspfades im Vindonissapark. Unterrichtsbefreiung wird nach der Urlaubsregelung für Fortbildungen gewährt. Die Kosten für Fahrt, Unterkunft und Verpflegung sind von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern selbst zu tragen.

Bei Interesse melden Sie sich bitte bei Frau Trutmann  gabriela.trutmann@icloud.com an und setzen Sie bitte Herrn Dr. Chwalek S.undDr.B.Chwalek@t-online.de in die Kopie.

Das Programm finden Sie
» HIER zum Download (PDF)

 


Seite 3 von 6