• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Herkules in der Krise – griechische Mythologie in politischen Karikaturen

herkules-karikaturen

In Zeiten der Wirtschafts- und Finanzkrise haben sich viele Karikaturisten eifrig antiker Mythen bedient, um die aktuelle politische und wirtschaftliche Lage Griechenlands und Europas zu veranschaulichen. Da tauchen sie auf einmal alle auf: Der bärenstarke Herkules steht plötzlich ratlos vor einem kleinen rosa Sparschwein, Europa wird von ihrem „Krisen-Stier“ geworfen und Sisyphos muss einen tonnenschweren „Schulden-Stein“ den Berg hinauf rollen.

Die Mitlieder des Leistungskurses Latein der Jahrgangsstufe 11 am Regino-Gymnasium in Prüm haben zusammen mit ihrem Lehrer Stephan Welker diese Karikaturen analysiert und dabei viele Bezugspunkte der antiken Denkmuster und Gestalten zu aktuellen politischen Problemen und Situationen festgestellt. Die Auswüchse der europäischen Finanzkrise boten den Karikaturisten dafür hervorragende Gelegenheiten. Die Ergebnisse dieser Untersuchung - hauptsächlich Karikaturen, die die Finanzkrise in Europa und besonders in Griechenland anhand verschiedener Mythen thematisieren, und deren Analysen wurden in einer 48-seitigen Farbbroschüre gesammelt und abgedruckt. Diese Broschüre kann per email unter latein@regino-gym.de für 5,- € zzgl. Versandkosten käuflich erworben werden.