• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Pegasus-Nadel für Hans-Joachim Müller

IMG_0082

Am 2. November 2016 ist die Pegasus-Nadel des Deutschen Altphilologenverbandes an Hans-Joachim Müller verliehen worden, mit der er für seine Verdienste als Landesbeauftragter für Latein des Bundeswettbewerbs Fremdsprachen geehrt wird.

Hier die Verleihungsansprache des DAV-Vorsitzenden Hartmut Loos im Wortlaut:

"Sehr geehrter Herr Müller, lieber Jochen,

über Jahrzehnte hast du als Landesbeauftragter für Latein des Bundeswettbewerbs Fremdsprachen Enormes für die Alten Sprachen in Rheinland-Pfalz geleistet.

Mit dem Bundeswettbewerb hast du es geschafft, dass andere Prüfungsformate wie Sachkunde, Wortergänzung und Hörverstehen etabliert wurden.

Der Gruppenwettbewerb regt die Fantasie und Kreativität der Schülerinnen und Schüler an und führt sie auf anderem Weg zur Sprache Latein.

Viele Latein- und Griechischlehrer/innen haben durch Arbeitsgemeinschaften zur Vorbereitung auf den Bundeswettbewerb Schülerinnen und Schüler für die Wahl der alten Sprachen in der Oberstufe motiviert.

Dass Griechisch in den Bundeswettbewerb aufgenommen wurde, geht auf deine Initiative zurück.

Bei den jährlich in einem anderen Gymnasium im Land Rheinland-Pfalz stattfindenden Preisverleihungen hast du die außerordentlichen Leistungen der Schülerinnen und Schüler gelobt und die Bedeutung der alten Sprachen in der heutigen Zeit in den Vordergrund gestellt.

Dafür überreiche ich dir die Pegaus-Nadel, neben dem Humanismuspreis die höchste Auszeichnung des Deutschen Altphilologenverbandes."

Worms, den 02.11.2016

Hartmut Loos